Januar 2019/8 Meldungen

 
 
 
  0lympus_News.jpg
Olympus Supertelezoom 150-400/4.5 und andere Highlights von Olympus angekündigt.     25.01.2019
Ausser der neuen Kamera OM-D E-M1X werden noch andere Highlights von Olympus angekündigt. Vor allen Dingen das M.Zuiko Digital ED 150-400 mm mit der sagenhaften Lichtststärke von F4.5, angekündigt für 2020, ist erwähnenswert. Es wird mit einem eingebauten 1,25-fach-Telekonverter ausgestattet sein, mit dem blitzschnell eine maximale Brennweite von 1.000 mm5 (entsprechend 35 mm) erreicht werden kann – optimal für Natur- und Sportfotografie. Die ins Objektiv integrierte Bildstabilisation unterstützt den 5-Achsen-Sync-IS, wenn sie in Verbindung mit der Bildstabilisierung des Kameragehäuses genutzt wird. Der ebenfalls neueTelekonverter M.Zuiko Digital 2x MC-20 verdoppelt die Brennweite des angeschlossenen Objektivs und zeichnet sich durch exzellente Mobilität sowie Staub- und Spritzwasser- und Frostschutz (-10 °C) aus. Er ist kompatibel mit dem derzeit in Entwicklung befindlichen M.Zuiko Digital ED 150-400 mm F4.5 TC1.25x IS PRO und M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS PRO sowie M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 PRO. Der Verkaufsstart des Konverters ist für Sommer 2019 geplant.

Elektronisches Blitzgerät FL-700WR
Der FL-700WR ist ein leistungsstarker elektronischer Blitz und kompatibel mit kabelloser Funkauslösung. Während des kabellosen Betriebs kann er als Steuereinheit oder Blitz mit integriertem Empfänger verwendet werden. Das kompakte, leichte Design garantiert exzellente Mobilität mit hoher Intensität bei einer maximalen Leitzahl von 42 (ISO 100/m). Dank seiner staub- und spritzwassergeschützten sowie frostsicheren (-10 °C) Konstruktion arbeitet er auch unter widrigen Bedingungen, beispielsweise bei Regen, zuverlässig.


 
 
  Einzelschulung_News.jpg
Workshop Einzelschulung: Lassen Sie sich die Funktionen Ihrer Kamera erklären. Sie bestimmen Schwerpunkt und Tempo.     20.01.2019
Digitalkameras werden von Generation zu Generation immer leistungsfähiger. Sie erkennen Gesichter, sie analysieren schnelle Bewegungen und sie bewältigen Lichtsituationen, an denen jede analoge Kamera gescheitert wäre. Nicht immer ist die Menüführung selbsterklärend, mit der wir diese Funktionen für unsere Aufgaben optimieren können:
Setzen Sie sich mit einem unserer Mitarbeiter in unseren Schulungsraum und lassen Sie sich in Ruhe erklären, bei welchen Menü-Einstellungen Sie mit Ihrer Kamera die besten Ergebnisse erzielen. Ob Makrofotografie, Sport oder Landschaft – mit Ihrer eigenen Kamera in der Hand lernen den optimalen Umgang mit Blende, Belichtungszeit und ISO-Werten. Und Sie werden die komplexen Autofokus-Einstellungen besser verstehen. Für die exklusive Einzelschulung berechnen wir Ihnen 60 € pro Stunde. Wir versuchen Ihren Wunschtermin möglich zu machen. Klicken Sie hier, um Ihren Wunschtermin zu planen >>

 

 
 
  Sony_Alpha9_NEWS.jpg
Neue, sehr interessante Firmware für Sony Alpha 9 und Alpha 7- User in Sicht.     18.01.2019

Ein noch schnellerer Autofokus, bessere Bildqualität und zahlreiche neue Funktionen, die professionellen Fotografen die alltägliche Arbeit erleichtern: Das neue Firmware-Update hebt die Alpha 9 auf eine neue Ebene. Gleichzeitig profitieren auch die Alpha 7III und die Alpha 7RIII von dem ein oder anderen Extra. Die neue Firmware Version 5.0 für die Alpha 9 wird voraussichtlich im März 2019 veröffentlicht und die Version 6.0 ist für den Sommer 2019 geplant. Ausserdem gibt es die neue Firmwareversion 3.0 für die Alpha7 III und Alpha 7RIII voraussichtlich im April 2019.

Mit der neuen Firmware erhält die Alpha 9 eine komplett neu entwickelte Funktion: „Real Time Tracking“ für die Objektverfolgung. Dank des aktuellen Algorithmus von Sony mit künstlicher Intelligenz kann die Kamera einen Gegenstand, der einmal in den Fokus gerückt wurde, extrem präzise verfolgen. Die Objekterkennung bezieht Farben, die Entfernung, Muster wie die Helligkeit sowie räumliche Informationen in die Bewegungsvorausberechnung mit ein. Das Ergebnis: Objekte wie ein fliegender Fußball lassen sich nun lückenlos und noch genauer mit der Alpha 9 verfolgen.

Außerdem spendiert Sony einige neue Funktionen, wenn es um die Erkennung von Personen oder Tieren geht: Die Alpha 9 erkennt hier zukünftig nicht nur das zur Kamera gewandte Auge, sondern verfolgt dank künstlicher Intelligenz beide Augen noch präziser in Echtzeit. Das neue „Real Time Tracking“ kann entweder über eine frei gewählte Taste am Kameragehäuse oder gleich auf dem Touch Screen auf der Kamerarückseite aktiviert werden.

Mit dem „Real Time Augenautofokus“ der neuen Firmware Version 5.0 bezieht die Alpha 9 zukünftig die genaue Position beider Augen in die Berechnung des Autofokuspunktes ein – in Echtzeit versteht sich. Wird der Autofokus der Kamera aktiviert, springt der Autofokuspunkt automatisch auf die Augen des Motivs – genauer und schneller als bisher. Im Modus für kontinuierlichen Autofokus (AF-C) „klebt“ der Autofokuspunkt permanent auf dem Auge. In Zukunft kann der Fotograf außerdem frei entscheiden, ob das linke oder rechte Auge vom Autofokus anvisiert wird. Bislang wählte der Augenautofokus automatisch das Auge mit geringerer Distanz zur Kamera.

Neu in Sachen Autofokus ist darüber hinaus „Touch Pad“, „Touch Tracking“ und ein erweiterter Phasen-AF über noch mehr Blendenstufen hinweg – mit der neuen Firmware statt bis Blende 11 bis Blende 16. Der „Fast Hybrid AF“ wird bei Videoaufnahmen noch weicher.

Abgesehen vom Autofokus steht auch die Bildqualität beim Update 5.0 im Mittelpunkt. Gerade die Farbwiedergabe ist nun deutlich verbessert. Die Übergänge und Helligkeitsverteilung wirken beispielsweise gerade beim Himmel deutlich weicher und natürlicher. Der Algorithmus für den automatischen Weißabgleich wurde weiterentwickelt und garantiert bei Serienbildaufnahmen ausgewogene Bilder. Neue Funktionen rund um die Kamerabedienung und das Dateimanagement runden das Firmware-Update ab. Hierzu gehören „My Dial“ und „Dual Slot Media“ Menüverbesserungen sowie die Möglichkeit, Bilder in der Kamera zu bewerten und zu schützen.

Die neue Firmware ist kompatibel mit der neuen „Imaging Edge Mobile“ App – dem Nachfolger von „PlayMemories Mobile“. Die neue App bietet einige neue Funktionen wie zum Beispiel „Transfer & Tagging add-on“, die Arbeitsabläufe für Profis noch leichter machen. Hierzu gehört zum Beispiel die automatische kabellose Übertragung von Bildern und Videos von der Kamera über einen FTP Server auf das Smartphone. Metadaten wie IPTC werden gleich mitübertragen. Zudem kann die Kamera während der Übertragung weiterhin genutzt werden. Bereits mit der Firmware-Version 4.0 der Alpha 9 hatte sich der Funktionsumfang des FTP-Transfers deutlich verbessert.

Die Version 6.0 der neuen Alpha 9 Firmware richtet sich speziell an Wildlife Fotografen. Nach dem Update erkennt die Kamera per Augenautofokus nicht nur die Augen von Menschen, sondern auch von Tieren zuverlässig. Ergänzt wird der Funktionsumfang der Kamera zudem um Intervallaufnahmen für Zeitraffer. Dafür ist die neueste Version des „Imaging Edge Viewer“ und der PlayMemories Home Desktop-Anwendung erforderlich.

Firmware 3.0 für die Alpha 7III und Alpha 7RIII

Mit dem neuen Firmware-Update kommen auch die Alpha 7III und Alpha 7RIII in den Genuss des „Real Time Augenautofokus“. Bei kontinuierlichem Autofokus (AF-C) reicht es, den Auslöser halb durchzudrücken, um die Schärfe permanent auf dem Auge von Mensch oder Tier zu fixieren – abhängig vom Motiv und der jeweiligen Situation.

Mithilfe der Intervall-Funktion lassen sich kinderleicht Zeitraffer-Aufnahmen umsetzen. Nach Belieben lassen sich die Intervalle zwischen einer und 60 Sekunden für ein bis zu 9.999 Fotos festlegen. Wenn nötig, lässt sich die Belichtungsautomatik zwischen „gering“, „mittel“ und „hoch“ einstellen. So bleiben die Unterschiede zwischen den einzelnen Aufnahmen gering.

 
 
  Fujifilm_100-200mm_news.jpg
FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR – Neues Telezoom für das FUJIFILM GFX Mittelformatsystem     17.01.2019
FUJIFILM kündigt die Markteinführung des Telezoom-Objektivs FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR für das spiegellose Mittelformatsystem GFX an. Dieses Objektiv verfügt über einen Brennweitenbereich von 79 bis 158 mm (äquivalent zu KB). Dank des optischen Bildstabilisators und der wetter- und staubresistenten Konstruktion ist das neue Telezoom ideal für Landschafts- und Naturaufnahmen geeignet.

Das GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR bietet eine extrem hohe Auflösung und ein sehr schönes Bokeh. Der wetterfeste Objektiv-Tubus ist gegen Spritzwasser sowie Staub abgedichtet und verlässlich im professionellen Einsatz, selbst bei widrigen Wetterverhältnissen und bei Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius.

Durch die Verwendung des 1,4-fach Telekonverters „GF1.4X TC WR“ kann die Brennweite auf ca. 111-221 mm (äquivalent zu KB) erweitert werden, ohne dass die Bildqualität beeinträchtigt wird.

Das FUJINON GF100-200mmF5.6 R LM OIS WR wird ab dem 14. Februar 2019 bei uns für 1999 € verfügbar sein.

 
 
  Sony_Alpha_6400_gross.jpg
Dieser neuen Sony Alpha 6400 entgeht nichts     16.01.2019
Innerhalb von 0,02 Sekunden greift der Autofokus der Alpha 6400. Kein Wunder, denn die neue Kamera verfügt über einige Extras, die sonst nur den Vollformatkameras Alpha 9, Alpha 7III und Alpha 7RIII vorbehalten sind. Mit jeweils 425 Phasen- und Kontrastautofokuspunkten, die nah beieinander über rund 84 Prozent der Sensoroberfläche verteilt sind, deckt die Kamera den größten Teil des Sucherbildes ab. Gemeinsam mit der Power des neuen BIONZ X Prozessor berechnet die Kamera zuverlässig die Position des Motivs im Fokus und führt entsprechend den Schärfepunkt mit – ganz gleich, wie schnell sich das Motiv bewegt.

Mit dem „Real Time Augenautofokus“ entwickelt Sony den bekannten Augenautofokus gezielt weiter. Mithilfe künstlicher Intelligenz verarbeitet die Kamera die Positionsinformationen für beide Augen und berechnet die nächste Position voraus. In allen Autofokus-Modi erkennt die Kamera nun automatisch die Augen des Motivs und stellt darauf scharf, sobald der Fotograf den Auslöser halb durchdrückt. Im AF-C und AF-A Modus kann der Fotograf manuell wählen, ob die Kamera auf das linke oder rechte Auge scharfstellen soll. So kann sich der Fotograf ausschließlich auf die Motivkomposition konzentrieren. Die Kamera erledigt den Rest. Ab Sommer 2019 gibt es dann die Augenautofokus Funktion speziell für Tiere per Firmware Update.

„Real Time Tracking“ ist eine weitere Spezialität der neuen Alpha 6400 Kamera. Dank des aktuellsten Algorithmus von Sony plus künstlicher Intelligenz kann die Kamera einen Gegenstand, der einmal in den Fokus gerückt wurde, extrem präzise verfolgen. Die Objekterkennung bezieht Farben, die Entfernung, Muster wie die Helligkeit sowie räumliche Informationen in die Bewegungsvorausberechnung ein. Das Ergebnis: Einmal erfasst, lässt der Autofokus sein Motiv nicht wieder los.

Mit elf Bildern pro Sekunde bei automatischer Schärfenachführung und mechanischem Verschluss sowie maximal acht Bildern pro Sekunde bei voller Schärfenachführung bei elektronischem Verschluss im geräuschlosen Modus ist die Kamera nicht nur schnell in Sachen Autofokus, sondern auch, wenn es um Serienbilder geht. Auf Wunsch schießt sie 116 JPEG Fotos oder 46 RAW Fotos infolge. Mit dem neu entwickelten 24,2 Megapixel APS-C Sensor und dem weiterentwickelten BIONZ X Prozessor kann es die neue Alpha 6400 mit jeder Shooting-Situation aufnehmen. Der normale ISO Bereich findet bei ISO 32.000 seine Grenze, ist aber auf ISO 102.400 erweiterbar.

 

4K Video mit schnellem Hybrid Autofokus auf höchstem Niveau

Full Pixel Readout, kein Pixel-Binning und internes 4K (QFHD: 3.840 x 2.160) sind die entscheidenden Stichworte, die den Video-Profi aufhorchen lassen. Damit sammelt die Kamera das rund 2,4-fache an Daten für 4K Videos und lässt diese dann in erstklassiges 4K Videomaterial zusammenfließen. Der „Fast Hybrid Autofokus“ ist speziell für Videos optimiert. Das Scharfstellen erfolgt sanft und gleichmäßig, so dass die Nachfokussierung nicht auffällt. Der Fokus bleibt zudem konstant auf dem richtigen Punkt, selbst wenn im Vordergrund andere Objekte ins Bild rücken. Der Autofokus mit Touch-Funktion macht die Kamera zur ersten Wahl für Vlogger und Kreative, die regelmäßig Videos machen, um sie online zu teilen.

Für Zeitraffer-Aufnahmen kann die Kamera Fotos in Intervallen zwischen einer und 60 Sekunden machen. Insgesamt sind von einer bis zu 9.999 Aufnahmen alles möglich. Die Anpassungen der Belichtungsautomatik können individuell auf „niedrig“, „mittel“ oder „hoch“ eingestellt werden, so dass innerhalb des Zeitraffers die Aufnahmen möglichst homogen sind.

Zum ersten Mal hält das Hybrid Log-Gamma (HLG) Profil Einzug in eine APS-C Kamera von Sony. So können Videos ohne Umwege auf kompatiblen HDR Fernsehern abgespielt werden – in lebensechter 4K Qualität, versteht sich. S-Log2 und S-Log3 stehen für mehr Flexibilität beim Colour Grading. Zebra Muster, Gamma Display und externe Aufnahme runden den Video-Funktionsumfang ab. Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde mit bis zu 100Mbit/Sek lassen in der nachträglichen Bearbeitung Zeitlupenaufnahmen in Full HD zu – natürlich mit Autofokusnachverfolgung. Die richtige Speicherkarte ist allerdings Voraussetzung (mind. Class 10 SDHC/SDXC für XAVC S / UHS Class 3 mindestens für 100Mbit/Sek Aufnahmen).
Die neue Sony Alpha wird bei uns voraussichtlich für 1049€ ab Februar 2019 lieferbar sein.



 
 
  Nikon_Z14-30mm_gross.jpg
Nikon erweitert das Objektiv Z- Programm mit dem Nikkor Z 14-30mm/4.0 S     16.01.2019
Nikon stellt das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S vor – speziell entwickelt für die spiegellosen Kameras der Nikon Z-Serie. Mit seinem kompakten Design und einem flachen Frontelement erweitert dieses Ultraweitwinkel-Zoom die kreativen Möglichkeiten für Nikon Z-Fotografen und -Filmer.Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S ist das weltweit erste Vollformat-Ultraweitwinkelobjektiv mit einem flachen Frontlinsenelement. Dieses einzigartige Designmerkmal ermöglicht die Verwendung von 82-mm-Filtern direkt am Objektiv und damit ohne sperrige Filterhalter. Fotografen erhalten dadurch mehr Kontrolle und mehr Freiheit, egal ob sie Landschaften, Stadtbilder, Architektur, Innenräume oder Filme aufnehmen.

Die kompakte Bauweise, der platzsparende Objektiveinzugsmechanismus und die umfangreiche Witterungsversiegelung machen es zum idealen Reiseobjektiv. Die neuen optischen Möglichkeiten des spiegellosen Z-Systems und die enge Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera sorgen dafür, dass die bei Weitwinkelfotografien sonst üblichen Verzerrungen minimiert werden und Bilder von beeindruckender Schärfe entstehen.

Das NIKKOR Z 14–30 mm 1:4 S ist voraussichtlich ab Mitte April 2019 bei uns für 1.449,00 EUR lieferbar.
Weitere Infos über das neue Nikon Z-Objektiv 14-30mm bekommen Sie hier ...

 

 
 
  201-7_SDL_DI_Alpha-Days_FY18__300x250_r1.jpg
Sony Alpha Day in Hamburg am 15. Januar 2019.     04.01.2019
Auf dieser Veranstaltung von 15:00 - 22:00 Uhr gibt es rund um das Sony Alpha System interessante Vorträge, Workshops und Shootings.
Auch wir werden vor Ort sein und Ihnen einige interessante Produkte passend zu Ihrer Sony zeigen.
Für diese kostenpflichtige Veranstaltung gibt es zwei unterschiedliche Ticketarten.
Den gezahlten Betrag können Sie sich anschließend beim Kauf eines Sony Produktes anrechnen lassen. Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen.
Tel. 040/4227777 oder per Mail auf kontak@ipshamburg.de.
Weitere Informationen und die Ticketbuchungen bekommen Sie hier …
 
 
  z6_lieferbar_NEWS.jpg
Nikon Z6 in allen Konfigurationen bei uns sofort lieferbar !     04.01.2019
Die neue Nikon Z6 erfreut sich höchster Beliebtheit, war und ist aber bisher nur schwer lieferbar. Nun können wir die Z6 in allen Konfigurationen sofort ab Lager liefern!
 
 
  Die News der vergangenen Monate :

Juni  2019
Mai  2019
April  2019
März  2019
Febr  2019
Febr  2019